Pressestimmen  
     
     
 

Liebesbriefe großer Männer –
ewig Dein, ewig mein, ewig uns

„Diese lesenswerte Anthologie erstreckt sich nun über 250 Seiten […]. Und es gibt zu jedem Liebespaar eine natürlich liebevolle Einführung.“
Augsburg Journal am 01.09.2008

     
 

Deutschkompetent für Dummwortverbraucher.
Neudeutsch – Deutsch

„Dass unser heimisches Idiom langweilig und altbacken daherkommt, ist mit dem Büchlein eindeutig widerlegt. Stattdessen dokumentiert die Autorin ‚die kreative Kraft und die Integrationsfähigkeit der deutschen Sprache‘.“
Psychologie Heute, August 2010

     
 

Rache ist eine Speise,
die man kalt genießt

„Die Autorin stellt allgemein verständlich, unterhaltsam und doch wissenschaftlich fundiert Geschichten über Rache gegenüber und erklärt, was sie über das Selbstver-ständnis der Menschen aussagen […].
Wie Katharina Maier zeigt, ist Fiktion […] nicht der schlechteste Ort, um Rache zu verhandeln und Racheimpulse zu bewältigen, die uns in der Wirklichkeit zerstören würden. Ganz nebenbei wird dem Leser im Laufe des Buches am Beispiel der Rache klar, warum Literatur und Kunst unverzichtbar sind für jede Gesellschaft, die gesund bleiben, sich erhalten und positiv weiterentwickeln will.“
www.tcboyle.de vom 31.10.2010
http://www.tcboyle.de/wordpress/?p=1132

„Mit ihrem Unternehmen, das Rachemotiv anhand von Literatur und von Filmkunstwerken zu analysieren, hat die Augsburgerin Großes gewagt und gewonnen. Denn es ist ihr geglückt, eine auf die westliche Welt bezogene Kulturgeschichte der Rache mit pointieren Anmerkungen zu verfassen.“
Sybille Schiller, Augsburger Allgemeine vom 10.01.2011

„Das ist ein Vergnügen. Auch die kleinen Anmerkungen, mit denen sie, en passant, überraschende Bezüge herstellt oder gerade rückt, was in unserem Kopf seit Jahren schief steht … Ein spannendes Thema, mit Bravour gemeistert. Auch für NichtsachbuchleserInnen sehr geeignet. Das Werk kommt ohne klug- und wichtigtuerisches Germanistengeschwurbel aus.“
Hanne Schweitzer, www.altersdiskriminierung.de vom 03.05.2011
http://www.altersdiskriminierung.de/magazin/artikel.php?id=4015

„Katharina Maier schafft es angesichts der erstaunlichen Kürze ihres Weltliteraturvergleichs dennoch, die jeweiligen Nuancen der Rache und der Rächer hervorzuheben. Ihr Buch öffnet den Blick dafür, wo Menschen verletzt werden oder wo sich Menschen durch Rachegedanken selbst blockieren.“
Publik-Forum 2011, Nr. 15

     
 

Durch dick und dünn

„zehn wunderschöne und vor allem wahre Geschichten über Freundschaft“
Julia Schemmer, Ruhrnachrichten am 25.08.2011

„Ein phantastisches Buch über Freundschaft. Ich wünschte mir, dass vor allem Jugendliche dieses Buch lesen. Echte Freundschaften schweißt das Leben zusammen, nicht nur das virtuelle Netzwerk.“
Fachbuchkritik.de

„Es ist wohltuend, dass die Autorin die Freundschaftsgeschichten, die ihr erzählt wurden, nicht groß theoretisch analysiert, sondern vor allem die Freunde selbst zu Wort kommen lasst. Mal eher als runde Erzählung, dann wieder stärker unterteilt oder in Interviewform. Die besten Geschichten sind übrigens gar nicht die voller Dramatik oder weltumspannender Verwicklungen […]. Noch beeindruckender sind […] die klaren, einfach Freundschaftsgeschichten.“
Markus Müller, Sulzbach-Rosenberger Zeitung vom 05.09.2011
http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/2949003-100-freundschaft_das_grosse_geschenk,1,0.html

     
  Über „Georg Trakl: In den Nachmittag geflüstert“, Redaktionsarbeit und Einleitung von meiner Wenigkeit

„Versehen mit einem schönen Einband und einem sehr informativen Vorwort der Literaturwissenschaftlerin Katharina Maier, ist diese Trakl-Ausgabe ein guter Einstieg in das lyrische Werk eines der bedeutendsten deutschen Expressionisten.“
www.belletristiktipps.de vom 18.09.2009

     
     
     
     
     
 

Meine Person

„Katharina Maier, die sich wie Eckhard Henscheid als ‚Bücherleser und Bücherversteher‘ sieht, darf sich, das zeigte der Beifall des Publikums, auch eine ausgezeichnete Bücherschreiberin nennen.“
hka, Sulzbach-Rosenberger Zeitung vom 08.09.2011 über eine Lesung zusammen mit Michael Kunz im Sulzbach-Rosenberger Seidel-Saal
Herausgegeben von Maren Kiesbye.

     
     
     
  Leserstimmen  
     
     
 

Die großen Literaten der Welt
Amerika und Asien

„ein netter Appetitanreger auf das Abenteuer Weltliteratur“
Timo Brandt auf amazon.de

     
 

Das beste Lebensmotto der Welt

„Eine sorgfältig zusammengestellte Sammlung an Zitaten berühmter Persönlichkeiten, die in einem keinem Haushalt fehlen sollten.“
Janina auf amazon.de

„ein sehr kluges Buch“
Helga König auf amazon.de

     
 

Die besten Lebensweisheiten der Welt

„Eine ausgezeichnete Zusammenstellung von Trost spendenden Lebensweisheiten!“
Klaus Zankl auf amazon.de
(mit Dank an den Schriftstellerkollegen für das Kompliment)

     
 

Liebesbriefe großer Männer - ewig Dein, ewig mein, ewig uns

„Manchmal traurig, aber auch geistreich, intelligent, romantisch und humorvoll war es eine heiß geliebte Abendlektüre für mich, die mich zum Lachen, Staunen und Träumen gebracht hat.“
Meerjungfrau auf amazon.de

„Die Ehrlichkeit dieses Buches hat mich überwältigt und dieses Buch ist für mich Liebe pur, wie sie auch im echten Leben vorkommt.“
babydoellchen auf amazon.de

„Das Buch ist grandios. Es ist wunderschön zu lesen, mit welchen Worten die Liebe beschrieben wird. Unglaublich. Sehr empfehlenswert.“
Minerva auf amazon.de

„Die Auswahl und Vielfalt der Briefe ist immens.“
Media-mania auf amazon.de

     
 

Liebesbriefe großer Frauen - Nimm meine Seele auf und trinke sie...

„Herrlich schön, abends einfach mal abzuschalten und sich bewusst zu sein, dass es Liebe noch gibt. Dieses Buch kommt fast an Dantes ‚Deine Augen schießen Pfeile durch mein Herz‘ heran!“
M. „Six Feet Under“ auf amazon.de

„Ein wunderschönes Buch. Man mag es nicht aus der Hand legen. Es sind wohl die schönsten Worte der Liebe.“
Minerva auf amazon.de

     
 

Deutschkompetent für Dummwortverbraucher.
Neudeutsch - Deutsch

„M. A. Katharina Maier hat für uns ein lesenswertes und wichtiges Nachschlagewerk zusammengestellt. […] Es ist auch ein Verdeutschungs-und Erklärungs-Buch im besten Sinne […] - der jungen Frau besten DANK für Ihre Mühe.“
Literatur-Freund auf amazon.de

     
 

Rache ist eine Speise, die man kalt genießt

„Heinrich Kleists ‚Michael Kohlhaas‘ hat die Autorin ein ganzes Kapitel gewidmet. Ihre Interpretation ist gelungen. Ich empfehle jedem, der sich mit Kohlhaas befasst, die Seiten 178- 185 zu lesen und bei Seminararbeiten auch in Fußnoten aufzuführen.“
Helga König auf amazon.de

     
 

Große Briefe der Freundschaft

„Eine vortreffliche Briefauswahl. Empfehlenswert.“
Helga König auf amazon.de